Gogol Bordello (TonHalle München, 29.11.2017)

Das dürfte jetzt das fünfte mal gewesen sein, dass ich Gogol Bordello live gesehen habe. Und auch wenn ihre Alben von mal zu mal nichtssagender werden – die letzten beiden besitze ich nicht einmal – ist das doch eine der besten Live-Bands, die ich kenne.
Das Set war eine schöne Mischung aus alten Hits und den besseren Stücken des neueren Materials.

Über die Vorband breiten wir mal gnädig den Mantel des Schweigens. Immerhin konnten sie zwei Songs – die haben sie dafür auch jeweils ziemlich häufig gespielt.

Tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.