The Grexits – The Grexits (2017)

Der neueste Wurf aus dem Hause gutfeeling.

Die Grexits habe ich mal bislang zweimal live gesehen: einmal im Rahmen eines Griechenland-Benefiz-Konzertes in der Milla und zum zweiten als Vorband von Blurt im Import/Export. Und beide Male haben sie mich nicht wirklich überzeugt.

Um so schöner ist es zu hören, wie die Band auf ihrer neuen, ersten Platte klingt. Eingängiger, treibender Surf-Punk mit deutlichen Rembetika-Anleihen, immer dann besonders stark, wenn man meint, eine Bouzuki zu hören.

Ernie von gutfeeling hat mir netterweise die mp3s vorab zukommen lassen, die Platte werde ich mir aber demnächst auch physisch ins Regal stellen.Am 25. März spielen sie wieder im Import/Export. Da wäre Gelegenheit.

Flattr this!

Hochzeitskapelle – the world is full of songs (2016)

Über diese Platte sind in den letzten Monaten viele Lobeshymnen veröffentlicht worden. Und das absolut zu Recht. Ich muss zugeben, dass ich hier ein ziemlicher Spätzünder bin – aber um so begeisterter. Vielseitig, einfallsreich, intelligent, handwerklich toll und mit viel Gefühl, Witz und Verstand. Und ganz ohne Gesang.

Flattr this!