Hochzeitskapelle (Pasinger Fabrik, 3.11.2017)

Freitag Abend, 21.00. Der ruhmreiche TSV hat gerade etwas holprig gegen Memmingen mit 2:0 gewonnen. Ich steh in Giesing vor dem Schau Ma Moi und trinke noch eine Sieges-Halbe im Stehen. Der Gesprächspartner ist gerade beim Bierholen oder -wegbringen. Facebook checken.
Und da das hier lesen:

Ich bin zwar nicht in der Nähe, muss da aber sowieso hin. Der Gesprächspartner wird vertröstet, die nächste S-Bahn Richtung Heimat geentert und in der Vorstadt rechtzeitig zum ersten Stück der Hochzeitskapelle ein freier Platz an der Bar bezogen.

Die Kapelle spielt fein auf, einige Stücke von der vorzüglichen Platte, einige kannte ich noch nicht, die aren aber auch schön. Das Publikum, gut durchmischtes Vorstadt-Kulturvolk, weiß die Hochzeitskapelle zu schätzen.

#perfectevening

Merken

Flattr this!

Hochzeitskapelle – the world is full of songs (2016)

Über diese Platte sind in den letzten Monaten viele Lobeshymnen veröffentlicht worden. Und das absolut zu Recht. Ich muss zugeben, dass ich hier ein ziemlicher Spätzünder bin – aber um so begeisterter. Vielseitig, einfallsreich, intelligent, handwerklich toll und mit viel Gefühl, Witz und Verstand. Und ganz ohne Gesang.

Flattr this!