Können wir bitte SuperGutti wiederhaben?

Es fällt schwer, von höchstem wissenschaftlichen Anspruch auszugehen, wenn jemand die „Super Illu“ heranzieht für statistische Angaben, um eine Doktorarbeit über das „Management des Stadtumbaus unter Berücksichtigung der städtebaurechtlichen Rahmenbedingungen“ zu schreiben. Die Illustrierte mit einer Druckauflage von gut 600.000 Stück erfreut ihre meist ostdeutschen Leser eher mit Tipps zur Rückenschonung und dem Preis „Die Goldene Henne“.

Der FDP-Lokalpolitiker Jürgen Goldschmidt, Bürgermeister der brandenburgischen Kleinstadt Forst in der Niederlausitz, zitierte trotzdem aus der Ost-Illustrierten: Eine Tabelle zur Abwanderung aus ostdeutschen Städten übernahm er in Teilen, machte allerdings einen Fehler beim Übertragen der Zahlenwerte. Dabei hätte es die Daten auch direkt beim Statistischen Bundesamt gegeben.

der hatte wenigstens noch Stil bei der „Quellenwahl“.

Und welcher Prof lässt so einen Scheiß bitte durchgehen? Sind die alle zu faul zum Lesen?

Flattr this!

Merkel: Mehr f??r Schutz geistigen Eigentums tun

Ich weiß, dass wir eine gesellschaftliche Diskussion brauchen, die deutlich macht: Raubkopien Plagiate sind kein Kavaliersdelikt. Dies muss immer wieder deutlich gemacht werden, denn jeder, der einmal versucht hat, eine eigenständige künstlerische wissenschaftliche Leistung zu vollbringen, weiß, wie viel Arbeit und wie viel Kraft dahinter steckt.

Flattr this!

jaja, Fehler und Schw??chen my ass.

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bezeichnete die Entscheidung der Universit??t als richtig und logisch. Das Votum zeige, dass zu Guttenberg mit seiner Selbsteinsch??tzung richtig liege. „Die Entscheidung der Uni Bayreuth liegt auf der Linie dessen, was der Verteidigungsminister vorgegeben hat“, sagte Merkel nach Angaben eines Regierungssprechers. „Sie macht daher Sinn.“

Wie gut, dass die Uni Bayreuth dem Verteidigungsministerium untersteht und ihm direkt weisungsgebunden ist.

Freiheit der Forschung und Lehre? Arschlecken.

Flattr this!